• Home
  • Gericht
  • Kabab Koobideh: Rezept für iranische Spieße

Kabab Koobideh: Rezept für iranische Spieße
Die Spieße des mythischen Iran

0 0
Kabab Koobideh: Rezept für iranische Spieße
Or you can just copy and share this url
Ingredients
Adjust Servings:
500g Rinderhack
1 Zwiebel
4 Knoblauchzehen
1 Esslöffel Kurkuma
1 Teelöffel Süße Paprika
2 Prisen Kreuzkümmel
1 Teelöffel milder roter Pfeffer
1 Esslöffel Petersilie
1 Esslöffel Koriander
Olivenöl
Salz Pfeffer
2 Rühren Joghurt
  • 30min
  • Serves 4
  • Easy

Ingredients

Directions

Share

Der Kebab hat eine enorme Bedeutung in der iranischen Gastronomie und für sie ist der Kabab Koobideh ein mythischer Spieß. Traditionell muss es an einer Metallbrosche namens „Sikh“ gemacht werden. Mit Holznadeln kann man es immer noch sehr gut machen.

Kabab-Koobideh-Spieße werden normalerweise aus Lammfleisch, Rinderhackfleisch oder einer Mischung aus beiden hergestellt. Es ist der beliebteste Kebab, den Sie in iranischen Straßen finden können.

Materialien, die für das Rezept von Kabab Koobideh benötigt werden:

  • Sikhs: die Spieße für Kabab Wenn
  • Sie Ihren Koobideh begleiten möchten: Um sicherzugehen, dass Ihr Tahdig erfolgreich ist, verwenden Sie diesen Herd, der über einen speziellen Kochmodus für den Tahdig verfügt!

Kabab Koubideh, dieser iranische Kebab wurde auch in die ganze Welt exportiert, beispielsweise nach London, Los Angeles oder sogar Paris. Aus gutem Grund haben sich im Laufe der Jahre iranische Gemeinden in diesen Städten niedergelassen. Sie zögerten nicht, ihre Kulturen und kulinarischen Identitäten mitzubringen. Unter den mitgebrachten Rezepten ist der Kabab Koudibeh aufgrund seines Geschmacks, aber auch seiner Authentizität zu einem Muss geworden. In der Tat ist sogar die Präsentation anders als jedes andere Rezept.

Der Legende nach bezogen sich die für diesen Spieß verwendeten Metallstifte einst auf die Schwerter persischer Soldaten im Mittelalter. Immer auf der Suche nach einem Kampf, nutzten letztere die Feuer, um ihr Fleisch mit ihren Waffen zu grillen. Nach dem Kochen wird das Fleisch vor der Verkostung auf einen flachen Stein gelegt. Andererseits besagt eine andere Theorie, dass dieser Kebab in den Iran importiert wird und kaukasischen Ursprungs ist. In jedem Fall ist es im Iran zu einem Nationalgericht geworden. Tatsächlich gilt die persische und iranische Küche als eine der ältesten der Welt. Es ist dann normal, dass mehrere Geschichten für ein einziges Rezept erscheinen.

Wie bei den meisten iranischen Rezepten spielen bei diesem Gericht Gewürze eine ebenso wichtige Rolle wie Fleisch. Je nach Geschmack und Region finden Sie Kurkuma, Sumach und Safran. Abgesehen davon wird das Gericht oft von Reis (Chelo) in der Natur begleitet oder mit Gewürzen oder Sangak-Brot gefärbt. Schließlich sollten Sie niemals die Sauce vergessen, die für dieses atypische Gericht sehr wichtig ist. Die Sauce verstärkt den Geschmack des Fleisches. Es ermöglicht auch die Verbindung zwischen Safranreis und gegrillten Tomaten, die häufig zu gegrilltem Fleisch gehören.

Votes: 0

Steps

1
Done
10min

Vorbereitung der Koubideh-Spieße

Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Zwiebel, Knoblauch und Hackfleisch mischen, dann die Gewürze (Kurkuma, Kreuzkümmel, Paprika und Paprika), Petersilie und Koriander hinzufügen. Alles mischen und einige Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

2
Done
5min

Formen Sie lange Hackfleischwürste am Spieß (vorzugsweise aus Metall). Glätten Sie sie mit Ihren Händen und bürsten Sie sie mit einem Pinsel mit Olivenöl.

3
Done
10min

Koobideh-Spieße kochen

Im Ofen:

Den Backofen auf 200 ° C vorheizen. Die Koobideh-Spieße auf ein leicht geöltes Backblech legen und 5 bis 10 Minuten bei 200 ° C backen.

Beim Grillen:

Legen Sie Ihre Koobideh-Spieße auf den Grill und drehen Sie sie nach der Hälfte des Garvorgangs um (5 Minuten auf jeder Seite).

4
Done

Zubereitung der Joghurtsauce für Ihre Koubideh-Spieße

Während Ihre Koobideh-Spieße kochen, bereiten Sie die Joghurtsauce zu.
Mischen Sie den gerührten Joghurt, eine Prise Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer in einer Schüssel. Fügen Sie den fein gehackten frischen Koriander hinzu und legen Sie ihn bis zum Servieren in den Kühlschrank.

5
Done

Verkostung

Servieren Sie die Koobideh-Spieße mit Safranreis und gegrillten Tomaten, tauchen Sie sie in die Joghurtsauce und genießen Sie!

iran-cuisine

Kashke Bademjan : iranian eggplant caviar
previous
Kashke Bademjan: Iranischer Auberginenkaviar
Ghormeh Sabzi
next
Ghormeh Sabzi: Lamm und frischer Kräutereintopf
Kashke Bademjan : iranian eggplant caviar
previous
Kashke Bademjan: Iranischer Auberginenkaviar
Ghormeh Sabzi
next
Ghormeh Sabzi: Lamm und frischer Kräutereintopf

Kommentar verfassen

Select your currency
EUR Euro